Vorstandsbericht zur Mitgliederversammlung am 23. März 2018 

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Vereinsmitglieder,

seit der letzten Mitgliederversammlung am 31. März 2017 hat der Vorstand insgesamt fünf mal getagt. Der Schwerpunkt der Sitzungen bestand in der Redaktionsarbeit für die Festschrift zum Lutherchor-Jubiläum.

Entsprechend des Satzungszweckes hat der Verein die Aufführungen des Lutherchores im Geschäftsjahr 2017 mit insgesamt 2.000 € unterstützt. Im Haushaltplan waren 3.000 € dafür vorgesehen. 1.000 € wurden nicht mehr in 2017 abgerufen und werden sicherlich noch nachträglich im Haushaltsjahr 2018 abgerufen werden.

Der Verein hat die Festschrift „100 Jahre Lutherchor“ nicht nur maßgeblich erarbeitet und herausgegeben, sondern auch finanziert. 1.000 Stück sind hergestellt worden. Ich danke den Autoren aus dem Kreis des Vorstands Regina Sonnabend und Michael Seifert, besonders auch Johannes Killyen von der Öffentlichkeitsarbeit der Landeskirche für seinen Beitrag (Interview mit drei Chorleitern) und die redaktionelle Mitarbeit, Wolfgang Elger für die Geschichte der Chorjubiläen sowie Dr. Jan Brademann für seinen historischen Beitrag und Doreen Ritzau für Fotos und Design der Festschrift.

Ich danke der Landeskirche für die Förderung mit 2.500 €, IDT Biologika für 500 € und die Volksbank Dessau für 300 €. Unser Verein hat 1.500 € beigesteuert, so wie es im Haushalt 2017 auch von Ihnen beschlossen worden war.

Diese Summen sind in der Jahresrechnung nachgewiesen, die uns im Laufe der Versammlung noch von unserer Schatzmeisterin Marlies Chodura vorgestellt und zur Beschlussfassung vorgelegt werden wird.

In diesem Zusammenhang gilt mein Dank allen Mitgliedern für ihren Mitgliedsbeitrag und die sehr oft damit verbundenen Spenden.

Im Berichtszeitraum konnten wir drei neue Mitglieder in unserem Verein begrüßen. Ausgetreten sind drei Mitglieder und zwei sind verstorben. Somit hat unser Verein nach drei Zugängen und fünf Abgängen 59 Mitglieder. 

Die Idee, dass wir zum 100-jährigen Jubiläum unseres Chores auch das 100. Mitglied in unserem Förderverein begrüßen könnten, hat sich leider als unrealistisch erwiesen.

Nach ausführlichem Schriftwechsel hat das Finanzamt Dessau den Freistellungsbescheid rückwirkend ab 2014 dahingehend korrigiert, dass nun auch die Mitgliedsbeiträge steuerlich absetzbar sind.

Wenn unser Verein die Aufführungen des Lutherchores jährlich mit durchschnittlich 2.000 € unterstützt hat, so sind das in den 25 Jahren seines Bestehens deutlich mehr als 50.000 €. Das ist nicht wenig. In Zukunft wird die Förderung des Lutherchores durch unseren Verein noch an Bedeutung zunehmen. Bleiben Sie deshalb dem Verein treu und unterstützen Sie bitte den Vorstand bei der Gewinnung von neuen Mitgliedern.

Soweit mein Vorstandsbericht. Ich danke Ihnen für Ihre Aufmerksamkeit.

Manfred Seifert

Freitag, 23. März 2018