Vorstandsbericht an die Vereinsmitglieder im Februar 2021

 

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Vereinsmitglieder,

 

am 16. März 2020 hatte die letzte Mitgliederversammlung stattgefunden, kurz bevor solche Versammlungen wegen der Corona-Pandemie nicht mehr möglich waren. Seitdem ruhen die Aktivitäten des Vereins. 

Auch für den Lutherchor ist das Jahr 2020 still zu Ende gegangen. Sämtliche geplanten Aufführungen sind 2020 der Pandemie zum Opfer gefallen. 

Zur Erinnerung: Als Jahreshöhepunkt hätte am 21. März 2020 in der Petruskirche die Aufführung der Messe in G von Franz Schubert (1797 - 1828) durch den Lutherchor und das Köthener Schloss-consortium im Rahmen der bundesweiten Tage der Chor- und Orchestermusik stattfinden sollen. Außerdem hätte sich der Lutherchor am Ökumenischen Gottesdienst im Rahmen dieser Festtage beteiligt.

Im September war die Aufführung des Oratoriums „Elias“ von Felix Mendelssohn Bartholdy geplant und für den Dezember natürlich das Bachsche Weihnachtsoratorium (Kantaten 4- 6 ).

Noch ist nicht abzusehen, wann die Sängerinnen und Sänger des Lutherchores wieder zu regelmäßigen Proben zusammenkommen können und wann wir als Freunde dieses Chores die nächste Aufführung werden besuchen können. Nun hoffe ich, dass wir Sie 2021 irgendwann auch wieder zu einer Mitgliederversammlung einladen dürfen.

Hin und wieder wird gesagt, dass nach der Pandemie nicht alles einfach wieder so sein wird wie vorher. Wahrscheinlich ist das so und darin liegen auch Chancen. Vielleicht ist vielen Menschen neu bewusst geworden, welch große Bedeutung Kunst, Kultur, Musik und Religion für unser Leben in Gemeinschaft haben. Möglicherweise haben aber auch einige die Erfahrung gemacht, dass man auch ganz gut ohne dies alles leben kann. Ich habe die Befürchtung, dass sich der eine oder die andere nicht an der Wiederbelebung des Lutherchores beteiligen möchte, aus welchen Gründen auch immer. Lassen Sie uns gemeinsam alles dafür tun, soweit es jedem von uns möglich ist, dass sich Befürchtung-en nicht realisieren, sondern Hoffnungen wahr werden.

Ich danke Ihnen allen, dass Sie auch in diesem stillen Jahr unserem Verein, und damit dem Lutherchor die Treue gehalten haben. 

Diesem Bericht liegt neben dem Protokoll der Mitgliederversammlung vom 16. März 2020 die Jahresrechnung 2020 sowie die Haushaltsplanung für das Jahr 2021 bei. Dies freilich zunächst erst einmal nur zu Ihrer Kenntnis. Beschlossen werden müssten beide erst auf einer noch einzuberufen-den Mitgliederversammlung, wenn dies wieder möglich ist.

Mit freundlichen Grüßen

Manfred Seifert