Der Chor

Der Lutherchor will die Schätze der Kirchenmusik pflegen. Mit seinen Aufführungen der Oratorien, Messen und Requien von Bruckner, Brahms, Dvorák, Mendelssohn Bartholdy, Haydn, Schubert, Händel und vor allem Johann Sebastian Bachs Weihnachtsoratorium zieht der Lutherchor immer wieder viele Menschen an - als Zuhörende, aber auch als Sängerinnen und Sänger.

 

Seit seiner Gründung 1917 durch Professor Gerhard Preitz hat der Lutherchor nichts von seiner Anziehungskraft verloren. Das Reformationsjubiläum 2017 bedeutet zugleich 100 Jahre Lutherchor. Reformation und Musik gehören von Anfang an untrennbar zusammen.

 

Der Lutherchor ist der größte Laienchor der Stadt Dessau- Roßlau und leistet einen gewichtigen Beitrag zur Kultur in unserer Stadt und darüber hinaus für die Umgebung. Gleichzeitig sorgt der Lutherchor auch dafür, dass die Tradition gepflegt wird und das Lob Gottes nicht verstummt - ganz dem Bach‘schen „soli deo gloria“ (Gott allein die Ehre) verpflichtet.

 

Jederzeit sind neue Sängerinnen und Sänger herzlich willkommen. Der Lutherchor probt jeweils dienstags 19:30 Uhr bis 21:15 Uhr in der Petruskirche Dessau-Nord in der Wilhelm-Müller-Straße 1. Die Aufführungen des Lutherchores finden meistens in der Johanniskirche Dessau statt.