Verein zur Förderung der künstlerischen Arbeit des Lutherchores e.V.


Der Förderverein wurde 1993 gegründet. Er ist als gemeinnützig anerkannt.  Der satzungsge-mäße Zweck des Vereins ist es, die Konzerte des Lutherchores, namentlich die Aufführungen chorsinfonischer Werke finanziell zu stützen. Er gibt Programmhefte und Prospekte heraus und vertritt die Anliegen des Lutherchores in der Öffentlichkeit. Er pflegt  damit die kirchliche Musikkunst.

 


Der Vorstand lädt mindestens einmal im Jahr zur Mitgliederversammlung ein. Dort  legt der Vorstand der Mitgliederversammlung den Tätigkeitsbericht vor, wird die Jahresrechnung und der Haushalts-plan beschlossen. Die Mitgliedsbeiträge und Spenden  können steuerlich geltend gemacht werden. 

Die künstlerische Tätigkeit des Lutherchores ruht finanziell auf drei Säulen: der Finanzierung des Chorleiters und eines Teiles der Sachkosten durch die Evangelische Landeskirche Anhalts, der Unterstützung durch den Förderverein sowie der Eintrittsgelder. 

In 25 Jahren seines Bestehens hat der Verein die Arbeit des Lutherchores mit insgesamt 90.898,55 € nterstützt. Dafür herzlichen Dank allen Mitgliedern, Spendern und Sponsoren.


Vorstandsvorsitzender

Oberkirchenrat i.R.           

Manfred Seifert

Ringstraße 31

06844 Dessau Roßlau

Tel.: 0340 / 66 157 006 

manfredwseifert(at)web.de

Oberkirchenrat i.R. Manfred Seifert, Vorsitzender des Fördervereins zur Unterstützung der künstlerischen Arbeit des Lutherchores e.V.
Manfred Seifert

Stellv. Vorsitzende Regina Sonnabend

Schatzmeisterin Gabriele Hildebrandt

Schriftführer Michael Seifert

Spendenkonto:    

Volksbank Dessau-Anhalt 

Förderverein Lutherchor    

IBAN: DE59 8009 3574 0001 1482 14 



Download
Weitere Infos zum Förderverein
mit Beitrittserklärung
Flyer-Lutherchor.pdf
Adobe Acrobat Dokument 13.6 MB


Der Vorstand hat die Erklärung für Sachsen-Anhalt unterschrieben. Der Vorsitzende hat unseren Verein bei der Demonstration am 19. Mai 2019 in Leipzig vertreten.

Download
Aufruf zur Demonstration in Leipzig
10.000 Menschen insgesamt hatten sich in Leipzig beteiligt. In weiteren deutschen und europäischen Großstädten mehr als 150.000.
Die Vielen Europa Demo-Flyer Leipzig.pdf
Adobe Acrobat Dokument 543.9 KB